Mehr zum Thema

Sie sind auf der Suche nach hilfreichen Zusatzinformationen rund um das Thema Gehalt, Einkommenstransparenz, faire Entlohnung oder geschlechtsspezifische Einkommensunterschiede? Hier finden Sie eine Auswahl an interessanten Webseiten, Studien und Artikeln.

Die 2021 aktualisierte Toolbox für den Good Practice Einkommensbericht soll Inspirationen liefern, wie ein aussagekräftiger Einkommensbericht erstellt werden kann und wie dieser Bericht im Unternehmen analysiert, kommuniziert und für weitere Maßnahmen genutzt werden kann.

Seit März 2011 sind Angaben zum Gehalt in Stellenanzeigen zwingend vorgeschrieben; genauere Informationen dazu bietet eine Seite der Arbeiterkammer.

2015 wurden die verpflichtenden Gehaltsangaben in Stelleninseraten sowie die Einkommensberichte im Auftrag der Sektion Frauenangelegenheiten und Gleichstellung (BKA) evaluiert.

Schon beim Einstellungsgespräch ist das Gehalt häufig Verhandlungssache.  Die ÖGB-Frauen haben neben Information und Beratung auch eine Broschüre mit "Tipps und Tricks für Einkommensverhandlungen" anzubieten.

In einem kompakten Folder bietet das Frauenservice Wien Informationen zu erfolgreichen Gehaltsverhandlungen und informiert in einer weiteren Publikation über Anlaufstellen in Wien.

Die Arbeiterkammer-Broschüre "So verdienst du gutes Geld" bietet einen Überblick und weiterführende Informationen rund um die Themenbereiche Beruf und Entlohnung.

Informationen des AMS Österreich über technische und handwerkliche Berufe - für Frauen einen zweiten Blick wert, denn die Nachfrage nach Frauen in technischen Berufen steigt.

Detaillierte Informationen zu geschlechtsspezifischen Einkommensunterschieden in Österreich, von der Statistik Austria aufbereitet – Tabellen, Grafiken und detaillierte Beschreibungen.

Der alle zwei Jahre erscheinende Einkommensbericht des Rechnungshofs gibt einen Überblick über die Einkommensverteilung in Österreich. Ergänzend stehen ein Kurzbericht und ein statistischer Anhang zur Verfügung.

Die EU-Kommission informiert auf ihren englischsprachigen Seiten über Ursachen des geschlechtsspezifischen Lohngefälles und über Maßnahmen zur Bekämpfung seitens der EU.

Die KVSystem-Informationswebsite des ÖGB-Verlags bietet einen Überblick über zahlreiche Kollektivverträge. Die einzelnen Kollektivverträge werden häufig auf den Websites der jeweils zuständigen Gewerkschaften bzw. Berufsvertretungen zum Download angeboten.

Auf der Website der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst werden Gehaltstabellen für öffentlich Bedienstete zum Download angeboten.

Der Brutto-Netto-Rechner der Arbeiterkammer ermöglicht die Berechnung des Nettoeinkommens von ArbeiterInnen und Angestellten (nach Abzug von Steuern und Abgaben).

Statistiken zu Löhnen und Gehältern in Europa auf der Seite von Eurostat, nach Geschlecht unterschieden, für die EU-Mitgliedsländer.